Esculap-Service

Plastische Chirurgie und Schönheitsoperationen in Polen seit 1997

Hotline: 02359 - 903 620
aus den Ausland: +49 2359 - 903 620

Oder fordern Sie jetzt unser
kostenloses Infopaket an, inkl. DVD!

Planung der Haartransplantation

Bei der Haartransplantation ist die Planung besonders wichtig denn die Haare sollen idealerweise für das gesamte Leben reichen. Bei der Planung der Haarverpflanzung wird zunächst das Alter des Patienten als Anhaltspunkt genommen. Außerdem wird auch auf die Familiengeschichte geguckt was Haare angeht. Diese Faktoren erlauben eine vorsichtige Prognose über die zu erwartende Entwicklung der Haare des Patienten, aber 100%ig weiß kein Chirurg wie und ob der Haarausfall voranschreiten wird. Besonders schwierig gestaltet sich eine Prognose bei jüngeren (z.B. Anfang 20) Patienten.

Zur Vorbereitung der Haartransplantation wird eine Messung der Haardichte gemacht. Diese Messung sagt aus, wie viele Follikulare Einheiten (follicular units) sich auf einem Quadratzentimeter der Kopfhaut befinden. Mit dieser Kennzahl kann dann ausgerechnet werden, wie viele Follikulare Einheiten aus den Haarkranz entnommen werden können und wie viele für die Empfängergebiete benötigt werden.

So wird auch ein Worst-Case-Scenario simuliert, sprich: was passiert wenn der Haarausfall weiter voranschreitet. Der Haaransatz sollte so gelegt werden, dass die Haare auch im Worst-Case-Scenario ausreichen.
Es ist außerdem wichtig, den Haaransatz selbst in jungem alter eher konservativ zu planen, da ein zu tiefer Haaransatz später im Alter unnatürlich wirken kann.

Bei der Planung einer Haartransplantation sollte das voranschreitende Alter berücksichtig werden, damit gewährleistet werden kann, dass Sie auch noch in 40 Jahren mit Ihrer Haarverpflanzung zufrieden sind.

Rückruf anfordern

Kostenlose Infomappe

FAQ