Esculap-Service

Plastische Chirurgie und Schönheitsoperationen in Polen seit 1997

Hotline: 02359 - 903 620
aus den Ausland: +49 2359 - 903 620

Oder fordern Sie jetzt unser
kostenloses Infopaket an, inkl. DVD!

Halsstraffung / Halslifting / unteres Facelift

Die Vorbereitung auf eine Halsstraffung
Operationsmethode
Dauer der Halsstraffung
Narben nach der Halsstraffung
Die Betäubung während der Halsstraffung / des unteren Facelifts
Klinikaufenthalt nach der Halsstraffung / dem unteren Facelift
Mögliche Komplikationen bei einer Halsstraffung
Wie sollte man sich vor und nach der Halsstraffung verhalten?
Preis der Halsstraffung

Im Alter erschlafft oft die Haut am Hals. Das passiert häufig schon wenn das Gesicht selbst noch keine starken Falten hat. Ist der Hautüberschuss am Hals sehr groß, kann man sogar von einem sogenannten Truthahnhals. Gerade im Alter kann es auch vorkommen, dass die beiden senkrechten Muskelstränge stark hervortreten. Ein Doppelkinn, das durch vermehrte Fetteinlagerung im oberen Halsbereich entstanden ist, kann in manchen Fällen durch eine reine Fettabsaugung beseitigt werden. In vielen Fällen muss aber zur Halsstraffung gegriffen werden.

Die Halsstraffung wird auch als Face-Neck-Lift oder als unteres Facelift bezeichnet (im Gegensatz zum oberen Facelift). Die Halsstraffung ist eine operative Straffung von Haut und Unterhautbindegewebe.

Die Vorbereitung auf eine Halsstraffung

Die Vorbereitung zur Halsstraffung umfasst zwei Teile:

- Bei einer vertrauensvollen persönlichen Aussprache und Beratung mit dem Leiter der Klinik werden alle Details, individuelle Besonderheiten und Möglichkeiten, die speziellen Fragen und Wünsche des Patienten besprochen sowie die eventuellen Risiken und Komplikationen erörtert.

- Die gründliche laborchemische Untersuchung des Blutes soll über Leber- und Nierenfunktion, über den Zustand des Herzens, des Kreislaufs, des Stoffwechsels sowie über den Blutstatus Aufschluss geben. Eventuell wird noch ein EKG angefertigt.

Operationsmethode

Der genaue Operationsverlauf und Schnittführung hängen von der Ausprägung des Doppelkinns und des Hautüberschusses, sowie von der Beschaffenheit der Haut des Patienten ab.

Zum einen kann die Halsstraffung durch einen ca. 4 cm langen Schnitt unterhalb des Kinns erfolgen. Das überschüssige Fettgewebe wird mit einem Skalpell entfernt und die beiden Halsmuskeln, die sogenannten Platysma-Muskeln, werden seitlich oder mittig wieder in Form gebracht und vernäht. Auf diese Art und Weise erhält der Hals wieder eine schlanke Silhouette und eine harmonische Kontur.

Bei einer Hauterschlaffung, die weitere Gebiete des unteren Gesichts umfasst ist ein unteres Facelifting sinnvoll. Hierbei wird die Haut am Hals durch Zug in Richtung der Ohren gestrafft. Hierbei entstandener Hautüberschuss wird entfernt. Der Schnitt erfolgt in diesem Fall also an den Ohren.

Nach dem verschließen der Nähte kann gegebenenfalls eine Drainage zum besseren Abfließen des Wundsekrets gelegt werden.

In unserer Klinik wird die Halsstraffung nach dem neuesten Stand der heutigen Technik ausgeführt.

Dauer der Halsstraffung

Die Dauer der Operation ist abhängig von der gewählten Operationsmethode aber in der Regel muss mit 3 - 5 Stunden gerechnet werden.

Narben nach der Halsstraffung

Die Schnitte werden immer fein vernäht, so dass die Narben kaum sichtbar sind.

Die Betäubung während der Halsstraffung / des unteren Facelifts

Der Patient hat die Wahl zwischen örtlicher Betäubung oder Allgemeinnarkose.

Wir empfehlen meistens die Halsstraffung unter Allgemeinnarkose durchzuführen. Die Narkose schaltet das Bewusstsein und das Schmerzempfinden im ganzen Körper aus. Der Patient befindet sich vom Beginn der Narkose an bis zu ihrem Ende in einem ruhigen, schlafähnlichen Zustand.

Die Betäubungsmethode, die auf den Gesundheitszustand des Patienten abgestimmt ist, wird bei dem ersten Gespräch aufgeklärt und von dem Patient gewählt.

Klinikaufenthalt nach der Halsstraffung / dem unteren Facelift

Die frischen Wunden müssen vor allerlei Gefahren, vor allem Infektionen, geschützt werden. Deshalb wird für wenige Tage ein Verband angelegt. Er verhindert auch eine stärkere Anschwellung nach der Korrektur. Danach werden die Wundränder täglich gesäubert und mit Medikamenten versehen. Die Bandage sollte noch 2 Wochen nach dem Klinikaufenthalt nachts getragen werden.

Nach den Erfahrungen wirkt sich ein Klinikaufenthalt von drei Tagen auf die Heilungstendenz günstig aus und verkürzt den Heilungsverlauf ganz erheblich.

Die Nachschmerzen sind nur gering. Sie werden als Druck- oder Spannungsgefühl empfunden. Ein bis zwei Tabletten oder Zäpfchen reichen aus, sie zu unterdrücken.

Mögliche Komplikationen bei einer Halsstraffung

Den Erfolg einer Behandlung und ihre absolute Risikofreiheit kann kein Arzt garantieren. Die allgemeinen Gefahren ärztlicher Eingriffe wie Infektionen, Thrombosen (Bildung von Blutgerinnseln) und Embolien (Blutgefäßverschlüsse, z.B. durch verschleppte Gerinnsel), sind dank der Fortschritte der Medizin sehr selten geworden. Weitere mögliche Risiken sind Heilungsstörungen, Narbenbildungen und vorübergehende Gefühlsstörungen.

Größere Nachblutungen kommen sehr selten vor. Kleinere Blutergüsse bilden sich innerhalb von ein bis zwei Wochen zurück.

Wie sollte man sich vor und nach der Halsstraffung verhalten?

Mit einer gewissenhaften Beachtung unserer Empfehlungen für das Verhalten vor, während und nach der Behandlung können Sie Ihre natürlichen Heilungskräfte sehr unterstützen und sich damit selbst sehr helfen.

Sehr wichtig ist ein strikter Alkoholverzicht, auch von Bier und Sekt für ca. 4 Wochen nach der Korrektur. Auf das Rauchen sollte vor und nach der Operation verzichtet werden, da dies zu einer Wundheilungsstörung führen kann.

Zur Pflege der Narben sollten Sie diese, nach deren vollständigen Abheilung, täglich mehrmals mit einer vom Arzt verschriebenen Salbe vorsichtig behandeln. Bitte die Wunden nur mit gründlich gereinigten Händen berühren.

Spazierengehen ist gleich nach der Korrektur erlaubt. Alle Sportarten (wie Fußball, Handball, Volleyball, Squash, Kraftsport, Tennis, Kegeln usw.) sollten erst nach 6 bis 8 Wochen wieder betrieben werden.

Die Benutzung der Sauna und des Solariums sowie Bestrahlung mit Rotlicht oder UV sind ebenfalls erst nach 10-12 Wochen zu empfehlen.

Preis der Halsstraffung

Den Preis für die Halsstraffung entnehmen Sie bitte unserer Preisliste.

Brustvergößerung ab EUR 3315 - all inclusive!

Wir bieten gute Preise bei hoher Qualifikation des Ärtzteteams und langjähriger Erfahrung. Hier gehts zu unserer Preisliste

Rückruf anfordern

Kostenlose Infomappe

FAQ